05.10.

5. Oktober 2020

Erfolgreiches Leiten und Durchführen von Besprechungen und Meetings

Zeit
5. – 6. Oktober 2020

Viele Besprechungen laufen auch heute noch in klassischen Stil einer Diskussion mit Diskussionsleiter und Rednerliste ab. Im Seminar werden Sie erfahren, wie Sie diese klassische Form in ein modernes Besprechungsmanagement umwandeln und mit Hilfe der Moderationsmethode erweitern können.

Mit Hilfe eines erweiterten Methodenrepertoires und einem Phasenmodell können Besprechungen effizient vorbereitet, nachbereitet und zielorientiert moderiert werden.

Sie lernen die moderne Besprechungsmoderation kennen und erweitern die Rolle einer Diskussionsleiterin oder Diskussionsleiters erheblich um Fähigkeiten in Gesprächsführung, Moderation, Visualisierung und Umgang mit Gruppenprozessen.

Als Gewinn winken bessere Ergebnisqualität, eine stärkere und motivierende Einbindung der Beteiligten und effektiveres Zeitmanagement.

Zielgruppe:
Führungskräfte und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität sowie aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), die in ihrer beruflichen Praxis mit dem Leiten und Durchführen von Besprechungen und Meetings betraut sind.

Die Veranstaltung ist praxisorientiert aufgebaut. Es besteht die Möglichkeit, Fragen aus dem eigenen beruflichen Erfahrungsalltag einzubringen.

Arbeitsweisen und -material: Arbeit an ausgewählten Beispielen und Beispielen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Inputs und Visualisierungen durch die Trainerin, Gruppenarbeit, Rollenspiele, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Literaturtisch, Seminarskript und Fotoprotokoll.

Seminarinhalte:

  • Review: wie machen wir es aktuell? Wo wollen wir hin?
  • Modernes Besprechungsmanagement – Elemente und Philosophie
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von moderierten Besprechungen und Meetings
  • Verankerung von Erfolgs-, Ziel- und Ergebnisorientierung
  • Erlernen grundlegender Techniken der Besprechungsmoderation wie Visualisierung, Themenfindung, Priorisierung, Bearbeitung und Ergebnissicherung
  • Rolle und Aufgaben als Moderator, Gestaltung der Kommunikation, Einbindung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Möglichkeiten kreativer Ideenfindung, Einsatz von Kreativitätstechniken
  • Moderation von Entscheidungsfindungsprozessen und Konflikten
  • Besprechungsmoderation als Führungsinstrument

Dozentin:
Sylvia Krauss, Diplom-Pädagogin, Trainerin, Moderatorin, Organisationsentwicklerin, Coach und Wirtschaftsmediatorin 

Termin 2-tägiger Workshop:
Mo., 5. und Di., 6. Oktober 2020, jeweils 9.00-17.00 Uhr

Kosten:
Bedienstete der Universität Stuttgart: 340 €; Externe: 440 €
inklusive Seminarunterlagen und Tagungsgetränken

Durchführungsort:
Universität Stuttgart, Raum wird nach der Anmelung bekannt gegeben

Anmeldeformular

Zum Seitenanfang