Studentische Gruppen und Arbeitskreise am  Zentrum für Lehre und Weiterbildung (zlw) und Studium Generale

Kostenlos vielfältigen Interessen nachgehen, Neues ausprobieren und am Hochschulleben teilnehmen: Sind Sie dabei!

Das Steinfuß-Ensemble wünscht schöne Feiertage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Das Studium Generale bietet zahlreiche Möglichkeiten am Hochschulleben teilzunehmen und fördert durch kostenlose Angebote für Studierende den Ausgleich durch Kultur, Bewegung und Ideenaustausch. Hier können Sie nicht nur etablierten Interessen nachgehen, sondern auch etwas Neues vielleicht auch Exotisches ausprobieren. Viele studentische Gruppen und Arbeitskreise werden vom Zentrum für Lehre und Weiterbildung (zlw) betreut, gefördert und finanziell unterstützt. Neben den vorwiegend studentischen Gruppen und Arbeitskreisen gibt es auch solche bei denen sich neben Studierenden auch Beschäftigte und Externe kostengünstig beteiligen können. Hierzu zählen:

Trailer zum Projekt "Räumlichkeiten"

01:14
Video-Transkription

Das Videoprojekt  vom Steinfußtheater "Räumlichkeiten"

Im Sommersemester 2021 haben die neun Schauspieler*innnen des Steinfußtheaters ihre im Wintersemester erworbenen Fähigkeiten vertieft. Die Regiesseurin Frau Schütte hatte den Anspruch, dass diesmal die Studierenden ihre Rolle nicht aktiv mit dem Kopf erschaffen, sondern sich von ihr finden lassen.
Dafür ließen sie sich auf verschiedene intensive Bewegungsübungen, meistens zu Musik, ein. Über die Bewegung kristallisierte sich zunächst die Körperlichkeit und das Bewegungsmuster der Rolle heraus. Von Probe zu Probe nahmen die Figuren mehr Gestalt und Charakter an. Es entstanden Biografien samt Lebensträumen und Ängsten der Rollen, die durch Interviewsituationen, kleine Meditationen und Improvisationsübungen immer klarer umrissen werden konnten. 
Zahlreiche, teils lange freie Improvisationen wurden aufgenommen. Die Story hat die räumliche Distanz aufgehoben: Die Chatfenster wurden zu Fenstern in einem Hochhaus und die Rollenfiguren zu einer Hausgemeinschaft. Es entwickelten sich kleinere, aber auch größere, komplexere Handlungsstränge. Als gemeinsamer Nenner kristallisierte sich die Einsamkeit der Bewohner*innen heraus. Es zeigten sich zarte Freundschaften und Hasslieben. Heimlichkeiten und Gerüchte machten die Runde. Herzenswünsche und Sehnsüchte wurden offenbart. In den kleinen Räumen, die jedes einzelne Chatfenster öffnete, entstanden ganze Welten. Am Ende hatte das Ensemble über viele Wochen rein durch Improvisationen ein Theaterstück gespielt, welches den Titel „Räumlichkeiten“ bekam.
Aus der riesigen Menge an Videomaterial hat die Regieassistenz Frau Brikenfelder ein Video geschnitten, das ein Paar der Handlungsstränge präsentiert und einen Einblick in das Projekt darstellt. Auch wenn nicht alle besten Sequenzen, z. B. eine witzige und audrucksvolle Szene der Hausverwalterin, wegen technischen Herausforderungen in das Video mitgeschnitten werden konnten, sorgt das Video mit seinem Krimicharakter und einem bewußt offenem Ende für viel Spannung. Durch aktive Teilnahme an Proben konnte ich erleben, wie tief die Charaktere entwickelt sind und wie professionell die Studierenden ihre Rollen verinnerlicht haben. Viel Spaß beim Zuschauen!

Video zum Projekt "Räumlichkeiten"

14:15
Video-Transkription

Wenn Sie an einem der Arbeitskreise teilnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Arbeitskreisleiter*innen oder an Frau Daiva Sell. Wenn Sie einen Arbeitskreis gründen wollen oder eine finanzielle Unterstützung für Ihre Gruppe benötigen, kontaktieren Sie bitte Frau Daiva Sell.

Aktuelle Nachrichten und Veranstaltungen

Dieses Bild zeigt Daiva Sell, M.A., Dipl. Päd.

Daiva Sell, M.A., Dipl. Päd.

 

Betreuung studentischer Gruppen und Arbeitskreise des zlw / Studium Generale

Zum Seitenanfang